QUALITÄTSNACHWEISE

IM SENIORENZENTRUM

 

 

Transparenzbericht oder „Pflege-TÜV“

Jeder hat in der heutigen Zeit bestimmt schon mal von dem Begriff „Pflegenoten“ oder „Pflege-TÜV“ gehört. Dabei werden Pflegeeinrichtungen aller Art vom MDK (Medizinischen Dienst der Krankenkassen) genau unter die Lupe genommen. Es werden viele verschiedene Bereiche geprüft und dafür dann jeweils (Schul-)Noten vergeben.

Hier sind wir mit einer Gesamtnote von 1,2 bewertet worden. Dies ist nicht der Verdienst eines Einzelnen sondern von all unseren Mitarbeitern. Der Landesdurchschnitt liegt bei der Gesamtnote 1,5. Für uns bedeutet das aber auch, dass es unseren Bewohnerinnen und Bewohnern nicht nur gut gefällt und sie sich hier wohl fühlen, sondern dass sie auch gut gepflegt werden und dies entsprechend den gesetzlichen Vorgaben dokumentiert wird.

Der Gesetzgeber fordert ausdrücklich ein Qualitätsmanagementsystem: Heimgesetz § 11 (2) Nr. 4 „Ein Heim darf nur betrieben werden, wenn der Träger … ein Qualitätsmanagement betreibt.“ SGB XI § 72 (3) Nr. 3, § 80 „Versorgungsverträge dürfen nur mit Pflegeeinrichtungen abgeschlossen werden, die … sich verpflichten, nach Maßgabe der Vereinbarungen nach § 80 einrichtungsintern ein Qualitätsmanagement einzuführen und weiterzuentwickeln.“